bio&dynamica

Freitag ist der erste Tag des Merano WineFestival, der traditionsgemäß der bio&dynamica gewidmet ist, d.h. der Präsentation ausgewählter Kellereien, die natürlichen, biologischen und/oder biodynamischen Weinanbau betreiben. Diese Präsentation, im Jahr 2005 ins Leben gerufen, ist ein wahrhaftiger Vorläufer des international entstandenen  Interesses für Bio-Themen. Anlässlich der neunten Veranstaltung präsentiert bio&dynamica dem Publikum dieses Jahr 60 europäische Winzer, die sich für den Anbau ihrer Reben und die Weinbereitung an die “Gesetze der Natur” gehalten haben oder die Philosophie nach Steiner verfolgen, stets mit dem Ziel das Gebiet zu schützen und aufzuwerten im Sinne eines nachhaltigen und umweltfreundlichen Weinbaues.
 

Rudolf Steiner hat zur biodynamischen Landwirtschaft angeregt, die darauf abzielt, auf nachhaltige Weise und unter Beachtung des irdischen Ökosystems zu produzieren.  Diese Weine, die Art der Bodenbearbeitung, die Rebsorten und die Verarbeitung der Trauben sind eine wichtige Antwort für alle jene, die heute immer größere Achtung der Natur und größte Sorgfalt bei allen Verarbeitungsphasen der Trauben verlangen.  bio&dynamica ist eine Ausstellungsfläche, die sich gleichzeitig mit dem ganzen Merano WineFestival vergrößert und in das Konzept bezüglich dieses Sektors immer mehr Fachleute involviert und zu stets weiteren Überlegungen anregt, sowohl über die Produkte als deren Absatzmöglichkeiten, die in den verschiedenen Märkten laufend zunehmen.

Der Stellenwert, des biodynamischen Weines – vor allem in der französischen Weinkultur dank Nicolas Joly – nimmt laufend zu. Obwohl in den europäischen Disziplinarien keine ausführlichen Hinweise auf biodynamischen Weinanbau und Vinifizierung aufscheinen, ist die Produktion dieser Weine immer stärker verbreitet. Gibt es einen typischen Aspekt des biodynamischen Weines, ist dieser sowohl auf die Verbindung zum Boden und seine Fruchtbarkeit als auf die Anbautechnik zurück zu führen. Mit einem Wort wird die sogenannte „Önologische Phase“, ein Terroir-gebundener Ausdruck, ausschlaggebend. Was verstehen wir zum Beispiel unter biodynamischer Verarbeitung? Die Abkühlung in den Weinbecken, die Gährungskontrolle über die Temperatur, ohne die Qualität des Mostes zu beeinträchtigen und eine sorgfältige Auswahl unter den in der Önologie am meisten verbreiteten Techniken.

 

Gourmet's International Srl/GmbH - Via Bernhard-Johannes-Str. 9, I-39012 Merano (BZ)
Tel. +39 0473 210011 - Fax +39 0473 233720 - info [at] meranowinefestival [dot] com - P.IVA/MwSt. 01505020212

FacebookTwitterRSSYoutube